GEBAUTE
LEBENSQUALITÄT

BAUTRÄGERSCHAFT

Seit 2012 betätigt sich die TIMA Immobilien GmbH & Co. KG als leistungsstarker regionaler Bauträger in Springe und Umgebung. Damals wie heute entscheidend ist die anhaltend steigende Nachfrage im Bereich alters- und zukunftsgerechten Wohnens. Hier drunter finden Sie eine Übersicht der bisher abgeschlossenen TIMA-Projekte in Bauträgerschaft:

Am Kesselhaus 2

Barrierearmes Neubau-Mehrfamilienhaus – Nur eine Minute vom Bahnhof entfernt altersgerecht, hell und top-modern wohnen

Nordwall 7

Barrierearmes und altstadtgerechtes Neubau-MFH – Modern Leben bis ins hohe Alter – in der Springer Altstadt ermöglicht

Bohnstraße 13

Einfamilienhaus in Altstadt-Baulücke – Historische Proportionen und Bauformen zeitgemäß neu interpretiert

Bungalow Tivolistrasse

Wohnen auf einer Ebene – Seniorengerechter barrierearmer Neubau-Bungalow auf dreieckiger Grundfläche

DIE INSGESAMT BESTE LÖSUNG FINDEN – WIRTSCHAFTLICH, STÄDTEBAULICH UND NATÜRLICH IM SINNE DES KUNDEN

Für Grundstückseigentümer kann es unter Umständen interessanter sein, selbst als Bauherr zu fungieren. Ganz besonders nach einer größeren Investition in ein Grundstück, welches notwendiger Weise von einer Gewerbe-Brache zu einem Wohngebiet aufbereitet und zudem noch voll erschlossen werden muss.

Ein etwaiger Bauland-, bzw. Grundstücksverkauf OHNE Erschließung und städtebaulichen Vertrag erscheint hier von vorn herein unwirtschaftlich. Vielmehr ist eine erfolgversprechende Projektentwicklung gefragt, mit deren Hilfe die annähernd maximale wirtschaftliche Ausnutzung des zu entwickelnden Geländes erreicht werden kann.

PROJEKTENTWICKLUNG

Das gesamte Potential des Partner-Netzwerkes rund um TIMA Immobilien zeigt seit 2013 unsere Projektentwicklung. Damals ging es um die wirtschaftlich anspruchsvolle Nutzbarmachung einer durch einen bekannten Unternehmer und Kunden erworbenen Industrie-Brache in Springe, verbunden mit der Vision von einem erkennbar eigenen neuen „Quartier“ – den „Bähre-Höfen“.

Bähre-Höfe

Ein eigenständiges neues Wohnquartier für Springe – umgewandelt aus gut 12.000 m² Industrie-Brachfläche